WG-Casting! Horror im eigenen Zuhause!

Mitte Dezember fingen soentke und ich an eine/n neue/n MItbewohner/in zu suchen. Und man kann eins sagen:

WG- Besichtigungen sind nicht immer spaßig oder gerade eben!!

Angefangen von den normalen Mauerblümchen, die nicht ausm Quark kommen – bis hin zu denen die einfach nicht aufhören wollen zu reden! Es war überraschend wie viele Stereotype sich doch wieder abzeichneten. Über den Informatikstudenten der direkt nach der Internetverbindung fragte und sofort nach den passenden Verbindungen suchte bis hin zur Medizinstudentin die schon im dritten Satz sagte sie sei selten zuhause, da man bei Medizin ja wirklich viel lernen muss. Leute die man kaum vergaß und Menschen die schon beim schließen der Tür direkt aus dem Gedächtnis gelöscht wurden.

Doch eine schoss den Vogel wirklich ab!

Als Pharmaziestudentin fiel uns sofort auf, dass sie wirklich ein schweres Studium hat und kaum Zeit für andere Tätigkeiten (dennoch kam sie gerade angetrunken von einer Verabredung, bemerkenswert)!! Sie erzählte von ihren Hobby’s denn sie reiste viel und an dieser Stelle kann ich sagen: ALLE REISEN VIEL!!! WIR HABEN NIE ETWAS ANDERES IN WG-CASTINGS GEHÖRT!!!! TU NICHT SO ALS SEI DAS WAS BESONDERES!!!

Nach 10 Minuten hatte ich das Gefühl ich wüsste schon alles über sie, doch sie erzählte weiter – und weiter und weiter. All die Chancen ein Gespräch von unserer Seite aufzubauen schlugen fehl, denn es war eigentlich nur ein Monolog! Sie überschlug sich und ich konnte ihr nicht mehr folgen, denn sie hatte dazu noch einen Sprachfehler! Oder es kam mir einfach so vor weil sie, gefühlt, alle Wörter wahrlos aneinander reihte. In der Zwischenzeit versuchte ich zu beobachten wann sie Luft holte, doch auch dies erwies sich als schwerer Fehler. DENN SIE HOLTE NIE LUFT, NIE!!! Nicht einmal das Wasser, das sie nebenbei trank konnte sie in ihrem Redefluss aufhalten. Ich glaube es wäre ihr nicht einmal aufgefallen wenn wir aufgestanden und rausgegangen wären, denn sie liebte es sich reden zu hören. Desweiteren fragte sie kurz was wir studieren, nach kurzer Nennung unserer Studiengänge fing sie sofort an darüber zu reden, dass ihr Studiengang folglich der Schwierigste sei und unsere nur Firlefanz (u.a. Jura)! Nach einer Stunde klingelte es an unserer Tür, denn unser Freund war da- mit Essen!! Das erhoffte Zeichen nach einem gefühlten durchzechten Wochenende war endlich gekommen, meine Ohren taten weh und der Ohrenschmalz floss nur so, mein Körper wehrte sich und mein Handyakku war leer- da ich die ganze Zeit tinderte, hauptsächlich- nebenbei natürlich! Das Essen war da – 3(!!!!!) Boxen vom lieblings Dönermann! Sie sollte gehen und zwar sofort! Doch sie verstand es nicht! Wir waren in der Küche – sie in einem anderem Zimmer, sie redete weiter! Es gab nichts was sie stoppen konnte! Wir boten ihr Pommes an – natürlich wollte sie Pommes!

Fehlanzeige! Sie konnte auch beim Essen sprechen!

Langsam traten körperliche Schmerzen ein, die Ohren wurden rot und das Hirn schwamm nur noch in seiner Masse von links nach rechts. Niemand hörte ihr mehr zu, naja zumindest so gut es ging. Wir sprachen gelegentlich ein „hmm“ „aha“ „soso“. UND PLÖTZLICH NACH ANDERTHALB STUNDEN!!!

Ich muss jetzt leider wieder los!“

ENDLICH!! Die ach so erhofften Worte, da waren sie! Die Zeit war gekommen! Es ist vorbei! Sie ging! Aber natürlich nicht ohne noch 10 Minuten in der Tür uns eine Frikadelle ans Ohr zu schnacken. Währenddessen holte ich meine Pommes und aß sie, damit sie nicht kalt wurden.

Sie ging! Wir schlossen schnell die Tür, fielen ausgelaugt ins Bett und schliefen bis zum nächsten Mittag!

Bild: 9×13.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s