Filmtipp der Woche: The Salvation

Mein Film der Woche ist diesmal The Salvation, welcher seit Mitte Februar auf DVD & Blu Ray erhältlich ist und im letzten Jahr in den Kinos lief. Insbesondere Western und/oder Mads Mikkelsen Fans sollten bei diesem Film voll auf ihre Kosten kommen. (Achtung: Text enthält mögliche Spoiler!)

Der aus Dänemark stammende Siedler Jon hat sich in Amerika eine bescheidene Existenz aufbauen können. Um das Jahr 1870 können nach sieben Jahren nun auch endlich seine Frau und sein Sohn Kersten nachreisen. Es kommt jedoch schon auf dem Rückweg vom Bahnhof in der Postkutsche zu einem dramatischen Vorfall der einen Rache-Feldzug in Gang setzt.

Durch den Vorfall in der Postkutsche und die Reaktion Jons wird der ehemalige Colonel Delarue (Jeffrey Dean Morgan) gegen die beiden Brüder Jon (Mads Mikkelsen) und Peter (Mikael Persbrandt)  aufgehetzt. Wobei auch der nahegelegene Ort Black Creek vom Zorn des brutalen Delarue nicht verschont bleibt und erneut von ihm und seiner Bande terrorisiert wird.

Die Rollen sind dementsprechend auch klar verteilt und die Entwicklung der Geschichte besticht nicht unbedingt durch ihre raffinierten Twists. Dies schadet dem Streifen jedoch nach meinem Geschmack in keiner Weise, da alle Rollen durchgehend gut besetzt sind und der Film auch technisch sehr gut umgesetzt wurde.

Mads Mikkelsen spielt den vom Verlust und Leid geplagten wortkargen Siedler in gewohnt guter Manier. Und das Jeffrey Dean Morgan mit der Darstellung einer gewalttätigen und kaltblütigen Rolle keine Probleme hat ist spätestens seit Watchmen hinlänglich bekannt.

Darüber hinaus ist The Salvation auch in den Nebenrollen gut und interessant besetzt. In erster Linie ist hier Eva Green als von Delarue unterdrückte Witwe zu nennen, aber auch Mikael Persbrandt, den meisten wohl als Beorn aus der Hobbit Triologie bekannt, überzeugt in der Rolle des Bruders Peter. Zudem ist auch der ehemalige Fußballstar Eric Cantona in einer Nebenrolle als Handlangers des Gangsteroberhauptes Delarue zu sehen.

The Salvation erfindet den Western nicht neu, sondern hält sich an die im Genre bekannten Regeln. Der in Südafrika gedrehte Streifen des dänischen Regisseurs Kristian Levring kann dabei durch stilvolle Bilder, die gute Gestik der Darsteller und eine Story überzeugen, die sich hintergründig auch mit dem Kampf um Öl und Macht in einer sich verändernden Welt auseinandersetzt.

Insgesamt für mich ein sehr ansehnlicher Western, der jedem am Genre interessierten sehr gut gefallen könnte.

Titelbild by Wikimedia Commons User LeaMaimone:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/24/Buffalo_USDA94c4147.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s