#Ehefüralle

Irland hat am vergangenen Wochenende die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet. Rund 60% haben im Volksentscheid für Ja gestimmt.

Nun wird der Druck auch in Deutschland immer größer und die Öffnung der Ehe wird mehr gefordert als je zuvor. Schade natürlich, dass es durch den Druck von anderen Ländern erst zu dieser Debatte kommen musste. Toll natürlich, dass es durch das links und rechts gucken – zu anderen Ländern – dazu kommt. Denn nun ehrlich, was die Art und Weise angeht, wie die Union mit gleichgeschlechtlichen Paaren umgeht ist nun wirklich nicht mehr zeitgemäß.

Aber worum geht es überhaupt?

Ehe für alle – alle Menschen, egal welchen Menschen sie lieben, sollten das Recht haben um die Ehe einzugehen. Letzendlich sind alle Menschen gleich und jeder Mensch trägt seine Würde, die vom Staat nicht verletzt werden sollte.

Die Union stellt sich queer. Werte und Normen werden durch die Öffnung verletzt und die Ehe an sich verliert an Wert!

Aber ist das wirklich so?

Wenn gleichgeschlechtliche Paare heiraten, wessen Ehe würde dadurch an Wert verlieren? Keine. Offensichtlich. Die Ehe ist für 2 Menschen gemacht die sich lieben, nicht für den Staat – ok gut wenn wir mal Steuern und alles außer Acht lassen und mal die wirklichen Werte einer Ehe sehen – 2 Menschen die sich lieben und ihr Leben gemeinsam verbinden wollen und für einander einstehen. Kurz: Ehe!

Doch ist wirklich die Union dagegen?

Das kann man wohl so offensichtlich nicht sagen. In der Union wird heiß diskutiert, anscheinend ist die Mehrheit für die Öffnung. Doch, Überraschung! Die Funktionäre stellen sich queer.

Die Diskussion läuft heiß und auf Twitter ist #Ehefüralle seit den letzten Tagen stetig am trenden. Alle großen Zeitschriften und Medienportale haben sich dazu geäußert :

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/homo-ehe-was-die-medien-sagen-a-1035518.html

Und der Verband der Lesben und Schwulen der Union fordert eine gesellschaftliche Debatte:

http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-87717.html

Exkurs

Wie unchristlich ist die ganze Sache?

Aus dem Vatikan kamen Stimmen, dass die Öffnung der Ehe in Irland als eine Niederlage der Menschheit angesehen wird. Die homophobe christlich katholische Kirche! Schade, dabei dachte ich doch, dass ich endlich wieder in die Kirche gehen kann. AUSGERECHNET JETZT: Wo ich endlich wieder die Kommunion entgegen nehmen darf!!! Ich denke, die katholische Kirche sollte ihr Gedankengut über Homosexualität nochmals überdenken. Denn die Kirche nimmt junge Männer gerne auf die die Neigung zur Homosexualität haben. Sie bieten ihnen Programme an um diese Homosexualität auszutreiben und zu unterdrücken. Liebe Kirche, es tut mir Leid aber eine sexuelle Orientierung kann man echt schwer umkehren! Achja und dann bleiben einige auch in der Kirche und nehmen Ämter ein, werden Pastöre, Priester, Vikare, etc. Sie gehen das Zölibat ein und dann wars das.

Ach und oh bevor ich es vergesse. Zum Glück hat sich ja noch nie ein Funktionär aus der katholischen Kirche verliebt, vorallem auch nicht in einen Mann. So homophob die christliche Kirche auch ist, meiner Meinung nach haben sie die größten Anteil von Homosexuellen in ihren Reihen. Aber das ist auch nur meine Meinung, sorry.

KC

 

Bild Quelle: 9×13.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s